Home / Badplanung  / Das beste Licht im Bad zum Schminken

Das beste Licht im Bad zum Schminken

Du sitzt vielleicht gerade in einem Cafè oder bist im Büro. Schnell wirfst du einen prüfenden Blick in einen Spiegel und wunderst dich. Denn zuhause sah dein Make-up noch makellos aus. Jetzt allerdings wirkt es total fleckig, dein Lippenstift will einfach so gar nicht mehr zum Rouge oder zum Augen-Make up passen. Die Tatsache, dass du dich gerade ein wenig über deinen Anblick erschreckt hast, kann darauf hindeuten, dass das Licht in deinem Badezimmer zu Hause nicht gerade das beste Licht zum Schminken ist. Wir verraten dir deshalb, die idealen Lichtbedingungen für einen makellosen Make Up Look.

Kleiner Exkurs: Die drei Lichtfarben

Man unterscheidet drei Lichtfarben – tageslichtweiß, neutral- und warmweiß. Die häufigste Beleuchtungsvariante in modernen Badräumlichkeiten ist neutralweiß. Diese Lichtfarbe findest du überall dort, wo es Dinge zu tun gibt, für die ein ausreichendes Maß an Licht benötigt wird. Dennoch sollte der Lichtschein nicht zu grell sein. Der „goldene Mittelweg“ ist perfekt.

Die ideale Beleuchtung zum Schminken in deinem Bad

Welches Licht eignet sich zum Schminken?

Für das perfekte Make-up spielen mit Blick auf das Licht im Badezimmer mehrere Faktoren eine Rolle. Dabei kommt es unter anderem auf die Farbgebung sowie auf die richtige Position des Leuchtelements an.  In einer Badräumlichkeit, in der überwiegend neutral weißes Licht eingesetzt wird, wirken die Farben und Kontraste insgesamt anders, als es bei Tageslicht der Fall ist. Trägst du dein Make-Up bei neutralweißer Beleuchtung auf und betrachtest es anschließend bei Tageslicht, kann es zu besagter „Schrecksekunde“ kommen: Vielleicht fällt dir dann auf, dass du möglicherweise eine zu helle oder zu dunkle Farbnuance auf die Haut aufgetragen hast. Oder dass der Lidschatten zu kräftig aufgepinselt wurde bzw. dass die Farbe des Lippenstifts nicht sonderlich gut mit dem „Gesamtkunstwerk“ harmoniert. Wie auch immer – am besten, du verwendest in deinem Badezimmer Beleuchtungselemente mit tageslichtweißem Licht. Diese Lichtfarbe ist in etwa vergleichbar mit dem Lichtschein, den die grelle Mittagssonne abgibt, wenn sie im Zenit steht. Ergänzend dazu empfiehlt sich eine separate Lichtquelle mit bläulich-kühler Farbtemperatur. Diese Kombination ist ideal zum Schminken – und hilft dir demnach dabei, „kunterbunte“ Überraschungen mit Blick auf dein Make up zu vermeiden.

Alles eine Frage der richtigen Sichtweise

Nicht nur die Beschaffenheit der Lichtfarbe ist von Bedeutung, sondern auch der Einfallwinkel des Lichts auf dein Gesicht ist essenziell. Vermeide möglichst Folgendes:

  • eine Lichtquelle, die dein Gesicht von unten her anstrahlt: Eine solche Form der Ausleuchtung ist nicht wirklich vorteilhaft, sondern lässt dein Gesicht eher grimassenhaft erscheinen.
  • Beleuchtungselemente, welche dein Antlitz von oben herab bescheinen, tragen dazu bei, dass Augenringe und Falten sehr stark betont werden.
  • Lampen, die nur von einer Seite her Licht spenden, weil auf der gegenüberliegenden Gesichtspartie Schatten entstehen, die das Schminken erschweren könnten.

Unser Tipp für dich:
Achte beim Schminken im Badezimmer gerne darauf, dass das Licht in einem vorteilhaften Winkel auf dein Gesicht fällt. Im Idealfall verwendest du ein Leuchtelement, welches den Lichtschein frontal und gleichmäßig auf dein Antlitz strahlt. Wie wäre es dafür zum Beispiel mit einer modernen Lichtleiste, die tageslichtweißes Licht absondert? Wenn diese Lichtleiste rund um den Schminkspiegel angebracht wird, ist dein Gesicht perfekt ausgeleuchtet. 

Tageslicht ist ideal im Baezimmer zum Schminken

Ob rundum beleuchteter Spiegel oder designstarke Lichtleiste – beide Varianten sind empfehlenswert, wenn du dir „sehenswerte“ Resultate beim Schminken wünschst. Übrigens bist du gut beraten, bei der Auswahl der Lichtfarben auf grelles Neonlicht sowie auf rötliche Leuchten zu verzichten. Selbst wenn Rotlicht „dem ersten Anschein nach“ Make up-Flecken, Augenringe und Fältchen kaschiert – mögliche Unreinheiten sowie ein zu tiefer Griff in den Schminktopf fallen direkt auf, sobald du den rötlichen Lichtkegel verlässt. Außerdem lassen gelbe Lichtfarben dein Gesicht fahl und müde erscheinen. Das wiederum könnte zur Folge haben, dass du morgens mehr Foundation aufträgst, als eigentlich erforderlich wäre. 

Fazit: Das richtige Licht zum Schminken

Das beste Licht zum Schminken im Bad ist eine tageslichtfarbene Beleuchtung. Setze auf stilvolle Leuchtelemente, die sich gut in das Interieur deiner Badräumlichkeit integrieren. So machst du ganz bestimmt alles richtig.

Badezimmer Beleuchtung: Ideen für das richtige Licht im Bad

Keine Kommentare.

Kommentar verfassen