Home / Badplanung  / Fliesenleger – wie hoch ist der Stundenlohn ungefähr?

Fliesenleger – wie hoch ist der Stundenlohn ungefähr?

Wenn du dein Bad renovieren willst, stellt sich schnell die Frage wieviel das eigentlich kostet. Deshalb geben wir dir in diesem Beitrag einen Überblick über anfallende Kosten und verraten dir, wie viel ein Fliesenleger für seine Dienste verlangt.

Unterschiedliche Preismodelle

Bei Fliesenlegern existieren zwei Modelle zur Bestimmung der Arbeitskosten. Zum einen werden die Arbeitskosten direkt durch einen Stundenlohn vergütet. Der übliche Stundenlohn liegt hier bei etwa 35,- Euro bis 70,- Euro. Einige Handwerker nehmen jedoch auch Preise deutlich oberhalb dieser Spanne. Zugleich sind die Je Stunde veranschlagten Kosten stark abhängig von der Region. Zum anderen werden aber auch häufig die Arbeitskosten anhand der zu bearbeitenden Fläche bestimmt. Hierbei wird ein Preis vereinbart, welcher für einen Quadratmeter der zu verlegenden Fliesen anfällt. Dieser Quadratmeterpreis wird maßgeblich beeinflusst von der Fliesengröße und dem benötigten Zuschnitt.

Besondere Fliesengrößen

Wenn besonders große Fliesen verlegt werden sollen, ist es notwendig, bei dem Verlegen der Fliesen mit zusätzlicher Sorgfalt zu arbeiten. Eine besonders große Fliese liegt ab einer Kantenlänge von etwa 30 cm vor. Dies liegt daran, dass der Untergrund, auf welchem die Fliese verlegt werden soll, sehr plan sein muss. Andernfalls würden nach Verlegen der Fliese Spannungen innerhalb dieser auftreten, welche zu Rissen oder Spalten führen könnten. Den Untergrund derart zu präferieren, benötigt mehr Zeit und erhöht somit den Quadratmeterpreis. Ebenso sind sehr kleine Fliesen oder Mosaike sehr zeitaufwendig zu verlegen, wodurch sich der Quadratmeterpreis hier ebenfalls erhöht. Werden aufgrund der Form des Bads besondere Formen benötigt oder zahlreiche Zuschnitte der Fliesen, da viele Winkel und Ecken auftreten, erhöht sich hier ebenfalls der Preis, welcher ein seriöser Fliesenleger je Quadratmeter verlangen wird.

Quadratmeterpreis

Ein Handwerker wird etwa 20,- Euro bis 40,- Euro als gewöhnlichen Quadratmeterpreis verlangen, abhängig von der Region. Zusätzlich hierzu werden Preisaufschläge für besonders große oder sehr kleine Fliesen in der Größenordnung von 10,- Euro bis 20,- liegen. In einer ähnlichen Größenordnung werden auch jene Aufschläge liegen, welche aufgrund der benötigten Zuschnitte anfallen. In diesen Arbeiten ist bereits verschiedene Leistungen mit inbegriffen. Hierzu gehören das Spachteln und Grundieren. Wenn dies noch nicht in dem Preis inklusive ist, sollte dies höchstens 5,- Euro pro Quadratmeter kosten. Ebenso sollte in diesem Preis auch bereits das Verfugen enthalten sein. Andernfalls sollte das Anbringen von Fugen im Bereich von 1,- Euro bis 2,- Euro pro Meter kosten. Dies betrifft lediglich die reinen Arbeitskosten des Fliesenlegers. Hinzu kommen noch die Kosten für die Fliesen. Diese kannst du separat oder womöglich auch kostengünstig über den Fliesenleger beziehen. Die Preise für Fliesen variieren zwischen 10,- Euro und 70,- Euro, es gibt jedoch auch Modelle, welche noch deutlich über diesen liegen.

Mehr zum Thema: 

Kommentar verfassen